Qumulo laut DCIG ein herausragender Speicheranbieter in den Biowissenschaften

 

 

Qumulo laut DCIG ein herausragender Speicheranbieter in den Biowissenschaften

Das Technologieanalysten- und Forschungsunternehmen Data Center Intelligence Group (DCIG) hat in seinem jüngsten Bericht Qumulo als einen der herausragenden Anbieter im Bereich Biowissenschaften genannt. Der jährlich erscheinende Bericht bewertet Kandidaten auf der Basis von sechs Kriterien.

Qumulo überzeugte vor allem in drei Kategorien des DCIG-Berichts:

Einfache globale Hybrid-Cloud

 Qumulos softwaredefinierte Lösung ist so flexibel, dass sie problemlos on-Premises, im Netzwerk oder in der Multi-Cloud eingesetzt werden kann. Teams können die Bereitstellungsplattform wählen, die für ihre Workloads ideal ist, und Daten und Anwendungen unterstützen, ohne dass Applikationsumgestaltung, Neukonfiguration der Infrastruktur oder neue Arbeitsabläufe erforderlich wären. Ferner muss der Hardware-Anbieter nicht gewechselt oder eine komplexe Datenmigration eingerichtet werden. Der Einstieg in das bestehende technische System ist vor diesem Hintergrund denkbar einfach.

Automatisierung und Workflow-Integration

Wenn es darum geht, Einfachheit zu erreichen, ist Automatisierung der Schlüssel. Qumulos umfassendes API-Angebot ermöglicht die mühelose Integration in individuelle Workflows, ganz unabhängig von der Komplexität der Datenpipeline. Qumulo arbeitet nahtlos als Teil der Anwendungs-Workflows, um beispielsweise Projekte in der Genomik sowie die Bildverarbeitung zu vereinfachen.

Echtzeit-Analysen und Transparenz

 Wer hohe Datenmengen produziert, muss durchgängig in der Lage sein, schnell zu erkennen, was vor sich geht – insbesondere bei auftretenden Schwierigkeiten oder aber wenn der Durchsatz überwacht werden muss.

Dies stellt insbesondere eine Herausforderung dar, wenn es gilt, Petabytes an Daten zu handhaben und wenn kein Überblick darüber besteht, wie diese Daten erstellt, gespeichert und verwendet werden. Qumulo vereinfacht Prozesse. Mit Qumulo erhalten Kunden Echtzeit-Transparenz in einem einzigen, umfassenden Dashboard, das sofort alle Informationen mit Blick auf die Daten anzeigt. Mit Qumulo können Zugriffs- und Sicherheitsprobleme identifiziert sowie Aktivitäts- und Nutzungsmuster erkannt werden. Für den Kunden wird es insgesamt viel einfacher, seine Daten zu verstehen. 

Weitere Beispiele, wie Qumulo Unternehmen im Bereich Biowissenschaften unterstützt

 Neben den im Bericht hervorgehobenen Qualitäten ist Qumulo so konzipiert, dass es bei der Bewältigung vieler weiterer Herausforderungen eingesetzt werden kann.

 Biowissenschaften: Datenvielfalt und unvorhersehbare Arbeitsbelastungen

 In den Biowissenschaften gibt es keine ‚typische‘ Art von Daten. Manchmal stehen Bilddateien im Vordergrund, dann wieder Sequenzierungsdaten. In der Folge haben Teams und Forscher mit Dateien von wenigen Kilobyte bis zu 50 Gigabyte zu tun – je nach Kontext. Pro Experiment können bis zu 1 TB an Daten anfallen.

Dies erfordert ein System, das flexibel genug ist, um die Vielfalt dieser erzeugten Daten zu verwalten und zu speichern.

Qumulo Core ist für solche Herausforderungen konzipiert. Es wurde entwickelt, um Unternehmen dabei zu helfen, sich von Altsystemen zu lösen, die für die Art von Daten entwickelt wurden, die die Biowissenschaften vor 20 Jahren produziert haben. Qumulo bewältigt den Mangel an Konsistenz – sowohl in Bezug auf die Dateigröße als auch auf die Arbeitslast, um die Herausforderungen in den Biowissenschaften zu reduzieren.

Qumulo besteht aus einem einzigen Dateisystem, das für kleinste bis hin zu umfangreichsten Datenmengen sowie für eine Vielzahl an Zugriffsmustern (transaktional, sequentiell) ausgelegt ist.

Skalierbarkeit nach Bedarf

 Mit unvorhersehbaren Arbeitslasten kommt die Notwendigkeit der Skalierung im laufenden Betrieb. Wenn Forscher hochauflösende Bilder durch ein Mikroskop aufnehmen und plötzlich unerwartete Daten erfassen, möchten sie sich keine Sorgen machen müssen, ob Sie diese Datenmenge auch speichern können.

Qumulo Core bietet eine unübertroffene Skalierbarkeit mit Clustern, die bis zu 1.000 Knoten und einen Speicherplatz von mehr als 360 Petabyte verwalten.

Kosteneffiziente Lösung

 Große Datenmengen resultieren für gewöhnlich in langen Ladezeiten und hohen Kosten – allerdings muss das nicht sein. Qumulo optimiert die Kosteneffizienz auf vielen Ebenen. Qumulo ist eine softwaredefinierte Lösung, die überall eingesetzt werden kann, unabhängig davon, wer die zugrunde liegende Technologie bereitstellt. Qumulo arbeitet mit allen großen Anbietern zusammen – Probleme mit Anbieterbindungen werden so vermieden.