Network-Monitoring: Progress veröffentlicht WhatsUp Gold Free Edition

Progress, führender Anbieter von Infrastruktursoftware, bietet ab sofort eine kostenfreie Version von Progress WhatsUp Gold an. Mit der preisgekrönten Monitoring-Software für IT-Infrastrukturen stehen Nutzern umfassende Observability-Optionen für ihre On-premises- und Cloud-Ökosysteme zur Verfügung. 

Hybride IT-Umgebungen werden immer mehr zur Norm. Tool-Sets für das Monitoring von Infrastrukturen, die einen einheitlichen Ansatz über Netzwerkgrenzen hinweg bieten, sind daher von entscheidender Bedeutung für die Steigerung der betrieblichen Effizienz. Sogenanntes Swivel-Chair-Management, also die Verwaltung von Computer-Systemen mit mehreren Tools, sollten Unternehmen allerdings vermeiden. Das ist vor allem deshalb wichtig, weil Systemadministratoren heutzutage alles innerhalb ihrer IT-Umgebungen im Blick haben und negative Auswirkungen auf die Application Experience der Nutzer minimieren müssen. Gleichzeitig sollen sie erhöhte Änderungsraten unterstützen und agil arbeiten.

Umfassendes Monitoring für Test- und DevOps-Umgebungen

Die Monitoring-Lösung WhatsUp Gold hilft Operations-Teams dabei, diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Mit der kostenfreien Version des Tools überwachen sie Geschäftsanwendungen und die Ressourcen, auf denen sie aufsetzen, um eine hohe Performanz und Verfügbarkeit zu gewährleisten. WhatsUp Gold Free Edition umfasst Netzwerkerkennung, Mapping, Alerting, Reporting und virtuelles Monitoring von bis zu 20 Geräten gleichzeitig. Mit erweiterten Zusatzfunktionen wie der Analyse des Netzwerk-Traffics, Application Performance Monitoring und Log Management können Operations-Teams die Software für bis zu zehn Geräte gleichzeitig nutzen.

Unternehmen mit kleineren Ökosystemen, DevOps-Umgebungen oder Labs können die Vorteile von WhatsUp Gold ab sofort kostenfrei in vollem Umfang nutzen. Sollte die Infrastruktur wachsen, bietet die Lösung einen nahtlosen Übergang zu kommerziellen Deployment-Modellen ohne das Risiko eines Daten- oder Konfigurationsverlustes.

„Die Anzahl miteinander verknüpfter Endpunkte in einem typischen Unternehmensnetzwerk ist über die letzten Jahre exponentiell gestiegen“, erklärt Jason Dover, VP Product Strategy und Enterprise Application Experience bei Progress. „Grenzenlose Netzwerke, Bring-your-own-device-Ansätze, Cloud-basierte Authentifizierung und Multi-Cloud-Szenarien zwingen IT-Operations-Teams, Informationen über mehrere Domänen hinweg zu konsolidieren und Probleme in einer immer komplexeren Betriebsumgebung zu lösen. Durch die Bereitstellung der kostenfreien Version von WhatsUp Gold ermöglicht Progress kleinen Unternehmen und Entwicklungs- sowie Testteams ein Maß an Kontrolle und Transparenz, das zuvor undenkbar war. Wir freuen uns darauf, mit einer größeren Anzahl von Nutzern in Kontakt zu kommen, was zukünftige Innovationen und Lösungsentwicklungen vorantreiben wird.“

SoftwareReviews, eine Abteilung des IT-Forschungs- und Beratungsunternehmens Info-Tech Research Group, hat WhatsUp Gold 2021 zum „Network Monitoring Emotional Footprint Champion“ ernannt. Auch auf Peer-to-Peer-Testseiten wie G2 erhält das Tool regelmäßig hohe Bewertungen. WhatsUp Gold Free Edition ist ab sofort unter https://www.whatsupgold.com/de/free-edition verfügbar.

 

Über Progress

Progress (NASDAQ: PRGS) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in einer technologiegetriebenen Welt voranzubringen und hilft ihnen, ihre Innovationszyklen zu verkürzen, ihre Dynamik zu steigern und ihren Weg zum Erfolg zu beschleunigen. Progress ist zuverlässiger Anbieter führender Produkte für die Entwicklung, den Einsatz und die Verwaltung hochwirksamer Anwendungen. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden, die erforderlichen Anwendungen und Erfahrungen zu schaffen, sie einzusetzen, wo und wie sie es wünschen, und alles sicher zu verwalten. Hunderttausende von Unternehmen, darunter 1.700 Softwarefirmen und 3,5 Millionen Entwickler, setzen bereits auf Progress, um ihre Ziele zu erreichen. Weitere Informationen: www.progress.com.

Pressekontakte

Progress

Aneliya Stoyanova
Tel. +359 2 809 9809

pr@progress.com