MHMK Hamburg: Jahr des Wassersports: Kooperationsvertrag unterzeichnet

Am Freitag, dem 18. Oktober, haben die Freie und Hansestadt Hamburg und die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation einen Kooperationsvertrag zum ,,Jahr des Wassersports“ unterzeichnet.

BildDie Stadt Hamburg will mit dem Projekt im kommenden Jahr die Elbmetropole als Eldorado für Wassersportler würdigen, die MHMK bringt vor allem Kompetenzen bei der Planung, aber auch bei der Realisation von Berichterstattung in die Zusammenarbeit ein.

Hamburg (22.10.2013) – Beim offiziellen Kick-off zum „Jahr des Wassersports“ am vergangenen Freitag (18.10.2013) haben der Leiter des Hamburger Sportamtes, Thomas Beyer, und Prof. Dr. Martin Jastorff, Akademischer Direktor der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK), einen Kooperationsvertrag unterzeichnet und gemeinsame Ideen und Vorstellungen skizziert.

Mit großen Events und zahlreichen kleinen Veranstaltungen wird das kommende Jahr in der Hansestadt ganz im Zeichen des Wassersports stehen: Eines dieser Großereignisse ist der 100. Geburtstag des Deutschen Kanu-Verbandes, der vom 25. bis zum 27. April im Gründungsort Hamburg gefeiert wird, weitere Höhepunkte sind der Eon Hanse Alster Cup, eine Junioren-WM im Rudern und die Deutsche Kanu-Meisterschaft, die im kommenden Sommer in Allermöhe ausgetragen werden.

Thomas Beyer hofft, dass die Zusammenarbeit mit der MHMK „keine einmalige Sache bleibt“ und freut sich über die Kooperation mit der Hochschule. Er setzt auf die Kreativität der Studierenden, verspricht ihnen allerdings im gleichen Atemzug: „als Ihr Kunde werden wir auch Kritik an Ihrer Arbeit äußern“. MHMK-Professor Martin Jastorff rät den Studierenden: „Nehmen Sie das Ernst, es ist ein sehr realistisches Projekt, an dem Sie mitarbeiten.“ Wie ein „echter“ Kunde gebe die Stadt Hamburg ja nicht nur die finanziellen Mittel für die mediale Begleitung des Wassersportjahres, sondern wolle sich aktiv in die Planung mit einbringen. „Der Kunde hat auch immer bestimmte Vorstellungen – sei es in Bezug auf das Design oder inhaltliche Vorgaben“, erklärt Jastorff und appelliert an die Studierenden: „Nutzen Sie diese einmalige Chance, die Stadt Hamburg als Ihren Kunden zu gewinnen!“

Die Studierenden an der Hamburger MHMK werden dieses Großprojekt medial begleiten. Dabei arbeiten erstmalig drei Studiengänge Hand in Hand: Die Medienmanager von morgen machen sich Gedanken zur Livekommunikation der Events. „Dies ist gerade bei der Liveberichterstattung im Sport mit besonderen Herausforderungen verbunden“, unterstreicht MHMK-Professor Andreas Hebbel-Seeger. Eine andere Gruppe erarbeitet das allgemeine Kommunikationskonzept, das dann von einer Agentur umgesetzt wird. Die angehenden Kommunikationsdesigner entwickeln dazu passende Slogans und ein markantes Logo. Zudem wird das fünfte Semester im Studiengang Journalistik das „Wassersportjahr“ mit einem multimedialen Blog begleiten.

Zum „Jahr des Wassersports“ haben im aktuellen Wintersemester bereits vier praxisnahe Workshops begonnen. Seit Freitag sitzen die Studierenden und die Stadt Hamburg im selben Boot.

Über:

MHMK Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: https://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die MHMK ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die MHMK ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die MHMK ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die MHMK ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: https://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamburg/studienberatung.html
email : c.lehmann@macromedia.de