Flug verpasst wegen Personalmangel? Was Urlauber am Flughafen tun sollten

3 Tipps, um an Ihr Recht zu kommen Dramatische Zustände an den Flughäfen – schon seit Wochen herrscht Chaos, dass sich in den Sommerferien zuspitzen wird. Reisende verpassen ihre Flüge aufgrund mangelnden Personals an den Check-In Schaltern und Security Check. Nach einem Krisengespräch zwischen dem Bundesverkehrsminister, Dr. Volker Wissing, und…

Verkehrsunfall im Schneegestöber? So steht es um die Haftung

Der Winter ist folgenreich über Deutschland hereingebrochen: Vielerorts haben vereiste Straßen die Anzahl der Unfälle in die Höhe getrieben. Das müssen Geschädigte und Verursacher jetzt wissen.

Reisemängel – Ihr Recht auf Minderung

Ihr Urlaub ist nicht so verlaufen, wie von Ihnen erwartet, weil der Reiseveranstalter nicht das liefert, was er versprochen hat? Reisemängel können sowohl die Beförderung zum Zielort, die Unterkunft oder auch die Serviceleistungen vor Ort betreffen. Ihr Urlaub ist nicht so verlaufen, wie von Ihnen erwartet, weil der Reiseveranstalter nicht…

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Reiserecht

Anschlussflug verpasst: Airline muss ausreichende Umsteigezeit beweisen Bei Verspätungen haben Fluggäste unter bestimmten Umständen ein Recht auf Entschädigung. (Bildquelle: ERGO Group) Verpasst ein Passagier seinen Anschlussflug und gibt an, dass seine Umsteigezeit nicht ausgereicht hat, liegt die Beweislast bei der Fluggesellschaft. Dies hat laut Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz…

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Reiserecht

Kreuzfahrt: automatische Trinkgeldpauschale ungültig Eine Trinkgeldempfehlung im Reisevertrag ist unwirksam. (Bildquelle: ERGO Group) Bei einer Kreuzfahrt darf der Reiseveranstalter keine „Trinkgeldempfehlung“ in den Vertrag aufnehmen. Eine solche Regelung sieht vor, dass jeden Tag eine feste Servicepauschale vom Bordkonto des Reisenden abgebucht wird, solange dieser nicht widerspricht. Derartige Vertragsklauseln sind unwirksam.…

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Reiserecht

Seenot: Schadenersatz wegen Todesangst Wegen erlittener Todesangst auf dem Weg zum Flughafen verklagte ein Ehepaar den Reiseveranstalter. (Bildquelle: ERGO Group) Kommt es am letzten Tag einer Pauschalreise zu einem Vorfall, bei dem ein Reisender Todesängste erleidet, ist unter Umständen die gesamte Reise als wertlos anzusehen. Dann muss der Reiseveranstalter den…

EU Pauschalreiserichtlinie – Touristik und Urlauber sind verärgert

ARAG Experten zu der höchst umstrittenen Gesetzesnovelle Bundesregierung und Bundestag bemühen sich seit Monaten vergeblich, eine im November 2015 verabschiedete Novelle der EU-Pauschalreiserichtlinie – das Grundgesetz der europäischen Reisebranche – in deutsches Recht zu gießen. Will Deutschland kein Vertragsverletzungsverfahren riskieren, müssen die neuen Regeln bis Neujahr 2018 verabschiedet sein. Spätestens…

Relaunch bei Passengers friend: Schnelle Hilfe vom Reiserecht-Experten

passengersfriend.com (NL/7749517881) Der Verbraucherservice von Passengers friend bietet Fluggästen Unterstützung bei der Einforderung von Entschädigungszahlungen nach einer Flugverspätung oder einem Flugausfall. Pünktlich zur Reisezeit hat das Unternehmen aus Lüdinghausen seine Website und damit auch das Serviceangebot für Reisende erweitert. Ausgleich bei Flugverspätung Wenn der Urlaub nicht wie geplant verläuft, weil…

Wenn der Urlaubsspaß baden geht: Reiseärger vor dem Kadi

Neuer Ratgeber „Wenn Sterne lügen“ hilft frustrierten Touristen 222 Urteile – amüsant & interessant Flug weg. Pool verdreckt. Essen mies. Gar nicht so selten: Man fährt in die Ferien – und ist danach urlaubsreif. Alljährlich staut sich bei Millionen Bundesbürgern Reiseärger: Doch viele machen ihrem Frust nicht Luft – oder…

AG München zur Verantwortlichkeit eines Reiseunternehmens bei Virusepidemie

AG München: Verantwortlichkeit eines Reiseunternehmens bei Virusepidemie erst bei Erkrankung von mindestens 10% der Hotelgäste denkbar

EU-Richtlinie bestätigt Haftung privater Reise-Organisatoren!

Die neue EU-Pauschalreiserichtlinie unterstreicht Veranstalterhaftung für private Reise-Organisatoren! EU-Pauschalreiserichtlinie (Bildquelle: copyright: cirquedesprit/ Fotolia) Es bleibt dabei: wer aus falsch interpretierter Sparsamkeit selbst eine Reise für eine Gruppe bucht, geht privat große finanzielle Risiken ein. Der EU-Rat und das Parlament haben nach langen Verhandlungen einen Kompromiss zur Verabschiedung der neuen EU-Pauschalreiserichtlinie…

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze – Reiserecht

Vier-Sterne-Kreuzfahrt: Irreführende Bezeichnung Ein Kreuzfahrtanbieter darf nicht damit werben, dass seine Kreuzfahrten „vier Sterne“ haben – weil es für Schiffsreisen gar kein anerkanntes „Sternesystem“ gibt. Dies stellte der D.A.S. zufolge das Landgericht Hanau fest. Nach dem Gericht ist eine solche Werbung eine Irreführung des Verbrauchers. LG Hanau, Az. 7 O…